#PROGRAMM #22

WENN DIE LUFT BRENNT UND DIE ARENA ZITTERT

Spektakuläres erwartet euch. Wenn sich alljährlich die Teams zum gemeinsamen Kräftemessen versammeln, verwandelt sich unser dafür speziell erbautes Motodrom wieder in den ultimativen Leistungsprüfstand. Der Geruch von Benzin vermischt sich mit verbranntem Gummi, dem Brüllen der Motoren und dem Jubel der Zuschauer.
In den Rennpausen kann den Teams hautnah bei der Arbeit über die Schultern geschaut werden. Unser offenes Fahrerlager bietet eine Rennsport-Atmosphäre, bei der man alles greifbar nahe mitverfolgen kann. Der Besuch von Boxengasse und Fahrerlager ist an den Renntagen für alle Besucher im Ticketpreis enthalten.
Einem unvergesslichen Motorsportwochenende steht also nichts im Wege.

DRIFTEN

Wer bei Donuts erst in zweiter Linie an klebrig-süße Backwaren, zunächst aber an qualmende Reifen, verbranntes Gummi und schwarze Kreise auf dem Boden denkt, für den ist driften vermutlich nichts Unbekanntes.

Drift-Show mit Drift-Taxi-Fahrten – Der Ursprung des Drift Rodeo

Zum zehnten mal findet das DriftRodeo in diesem Jahr bereits statt. Und du als Zuschauer bist mitten drin, statt nur dabei! Mit hollywood-„REIFEN“ Stunts – meist quer – schleudern die heckgetriebenen Ungeheuer mit bis zu 800 Newtonmeter Drehmoment  um Kurven und Hindernisse. Pro Stunde gehen dabei zig Reifensätze drauf.

 

Für ganz Mutige gibt es die Möglichkeit auf dem Beifahrersitz eines der Fahrzeuge Platz zu nehmen. Alle Infos hierzu findest du unter DRIFTTAXI

MM5_1327.jpg
dominikbild09.jpg
Dominik-Csauth.jpg

Dominik
Csauth

Motorrad-Stuntfahrer

Dominik Csauth entwickelte ab dem 6. Lebensjahr seine Leidenschaft für Motorräder. Leidenschaft und die Suche nach immer neuen Herausforderungen zeichnen Ihn aus. Heute ist Dominik Stunt- & Werksfahrer der Marke SUZUKI.

FMX JUMP

MIT DER WRECKING CREW

Freestyle Motocross oder kurz FMX hat sich aus dem Motocross entwickelt. Ursprünglich wurden bei Motocross-Wettbewerben neben den eigentlichen Rennen zur Unterhaltung der Zuschauer Wettbewerbe abgehalten, welcher der Fahrer mit seiner Maschine den besten bzw. schönsten Whip schaffte. Bald begannen sich Fahrer nur auf diesen Wettbewerb zu konzentrieren, wodurch FMX allmählich zur eigenständigen Disziplin des Sports wurde.

Beim FMX springen die Fahrer mit leicht veränderten Motocross-Maschinen über Sprungschanzen („Kicker“). In den wenigen Sekunden zwischen Absprung und Landung führen sie teils sehr waghalsige Manöver in der Luft aus. Freestyle-Motocross vom Feinsten.

IMG_0174.jpg
MM5_2720_1.jpg

Go-Kart
Stuintshow

mit Ralf Braig

Ralf ist seit der ersten Stunde mit beim DriftRodeo dabei. Auch bei unserem zehnjährigen Jubiläum wird er mit seinem Höllenstuhl sicherlich für aufregende Momente im Programm sorgen.